Dein Yoga-Treff im Albtal

Alle Kurse sowie KundaDance
finden bis auf weiteres
ausschließlich ONLINE statt! 

Schnellsuche: Auf einem Blick alle Online-Kurse:

Montag:             KundaDance 2.0              19 bis ca. 20 Uhr
Mittwoch:         Kundalini-Yoga                 19 bis 20.30 Uhr
Donnerstag:    Kundalini-Yoga                     9.30 bis 11 Uhr
♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣

Mein Name ist Carola,

schön, dass Du den Weg auf meine Website gefunden hast. Hier erfährst Du mehr über
* Kundalini-Yoga, dem abwechslungsreichen ganzheitlichen Fitness-Workout für Körper, Geist und Seele.
* KundaDance, dem einzigartigen Happy-Dance,  bei dem wir viele Glückshormone kreieren …
* Teste, ob KY etwas für Dich ist.
* Lese Dich durch Carolas Yoga-Blog (aus dem Leben einer Yogini).
* Hole Dir Anregungen unter Yoga-Tipps

Es erwartet Dich eine Fülle an bereichernden Infos! Nimm Dir die Zeit und stöbere ein bisschen herum…
Was ist der Grund, warum Du hier bist? Fühlst Du Dich ausgelaugt? Hast Rückenprobleme oder/und zu viel Stress? Deine Arme sind nicht mehr lang genug, um an Deine zu Füßen zu kommen ;-)? Du schläfst schlecht, findest keine Ruhe? Hast Konzentrationsschwierigkeiten? Möchtest Dich einfach besser fühlen? Du joggst oder gehst ins Fitness-Studio, aber Dir fehlt das Dehnen bzw. Mental Health (psychische Gesundheit) als Ausgleich?
Dann bist Du hier richtig. Denn Kundalini-Yoga ist erfrischend anders und kann Dir helfen, wieder  in Deine Mitte zu kommen. Neugierig? Dann vereinbare eine Schnupperstunde! Nur die Erfahrung zeigt, ob es einem gefällt und man sich darauf einlassen möchte… Laufende Kurse findest Du unter „Kurs-Angebot“. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

KundaDance, der HappyDance (mittlerweile auch in der galaktischen 2.0-Version) sorgt für Begeisterung! In Deutschland bin ich derzeit die einzige Lehrerin, die diese von Maya Fiennes kreierte neue Bewegungsform unterrichtet und die ich weiterentwickelt habe. Lies mehr darüber in der entsprechenden Rubrik (rechts oder oben anklicken). Aber am besten: sei dabei, wenn es heißt – auspowern und gleichzeitig entspannen!

Alle Kurse finden Live und Online parallel statt.

Nun kannst Du aus einem bunten Strauß an Entspannungstechniken wählen! Klicke Dich durch die Kategorien (oben oder rechts).
Egal, für was Du Dich entscheidest, ich freue mich auf Dich und wünsche Dir viel Freude und Erfüllung mit meinem Yoga-Stil.
Noch ein persönliches Wort: Die Erfahrung zeigt, wenn Du regelmäßig etwas für Dich tust, spürst Du die Veränderung am schnellsten und intensivsten!
Herzlichst Carola Amrit Bhandaar Kaur
→ Dein Yoga-Coach im Albtal ←

 

Stimmen von Kursteilnehmern, warum sie Kundalini-Yoga machen:

„Deine Yoga Stunden sind der Hit😄😄😄❤❤. Sowohl nach dem KY als auch nach dem KundaDance bin ich  beweglicher, entspannter und gedehnter. Ganz lieben Dank an Dich und Deine positive Energie, die Du so schön an uns weitergibt.“ Gabi A.

„Ich habe keinerlei Rückenbeschwerden, im Gegenteil, der Ischias macht keinen Mucks! 🤩 Und ich habe mich gestern Abend nach der Einheit ganz ruhig und behütet gefühlt, wie in einer Wolke.“ Marion B.

„Die Dosierung Deiner Anleitung und des Schweigens, sind prima ausgewogen und passend.“ Susanne K.

„Yoga ist für mich der perfekte Ausgleich zum Ausdauersport (Laufen). Die verkürzten Muskeln werden gedehnt und die Beweglichkeit wird verbessert. Außerdem wirkt Yoga belebend und entspannend zugleich“. Kerstin G.

„Kundalini-Yoga tut gut für meinen Geist und Körper. Hier finde ich Kraft, den täglichen Anforderungen gerecht zu werden. Dies ist eine Stunde nur für mich…“ Anja B.

„Nach der Kundalini-Yoga-Stunde am Abend bin ich klarer im Kopf, kann viel besser lernen. Nach etwa zwei Stunden werde ich dann müde, gehe ins Bett und schlafe in dieser Nacht, ,wie ein Stein‘. Und meine Beweglichkeit hat sich verbessert.“ Laura R. (Schülerin)

O-Töne nach KundaDance:
„Ich bin so geerdet.“ – „Ich fühle mich entspannt und gleichzeitig voller Energie.“ – „Mir hat es so gut gefallen, dass ich den ganzen Tag nur strahlen konnte.“ – „Die Musik war toll.“
„Es ist wie ein Wunder💫 Ich war heute den ganzen Tag hundemüde, konnte schlecht denken und war antriebsarm. Jetzt bin ich topfit dank dem KD
DANKE Dir!“

Was ist KundaDance?

Aktuelle KundaDance-Termine: bis auf weiteres nur Online !!!

 Jeden Montag von 19 bis ca. 20 Uhr
1. März 2021
8. März 2021
15. März 2021
22. März 2021
29. März 2021
Fordere Deinen Zoom-Link per Mail albtal-yoga@gmx.de oder Whats-App an
(Infos s. Kontakte) 

 ♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥
Bist Du bereit für KundaDance? 

Einzigartig in Deutschland:
KundaDance
Bring mehr Energie
und Lebendigkeit
in Dein Leben! Just do it!

Beim KundaDance dem Happy-Dance vereinen sich Elemente aus dem Kundalini-Yoga mit Tai Chi, Chi Gong, Zumba, Herz-Kreislauf-Training und Tanz. Detox steht im Mittelpunkt und zu sich selbst kommen, Kraft tanken in der hektischen Zeit, wo von einem immer mehr abverlangt wird und wo man wenig Zeit hat, am wenigsten für sich selbst!
Hier kannst DU Dich bewegen – mal langsam, mal schneller, Schwitzen, zur Besinnung und Ruhe kommen, nebenbei Glückshormone produzieren, Deine Zellen erfrischen und das bei toller Musik. Gute Gründe, dabei zu sein, oder? Perfekt muss übrigens gar nichts sein. Hauptsache Du hast Spaß durch Bewegung mit leichten Tanzelementen. Stelle nicht so hohe Ansprüche an Dich! 

Gut zu wissen: Ein Großteil der Musik wurde in der Frequenz 528 und 428 komponiert, welche eine sofortige heilende Wirkung auf Körper, Geist und Seele hat !

Chakren sind vereinfacht gesagt, unsichtbare, bunte Energieräder entlang der Wirbelsäule. Diese werden mit bestimmten Übungen gereinigt, von Blockaden befreit, damit Du in Deine Kraft kommst. Alte emotionale Schichten werden nach und nach abgetragen. Wir beginnen am Fuß der Wirbelsäule, dem Wurzelchakra, und arbeiten uns hinauf bis zum Schädeldach, dem Kronenchakra.

Eins sei noch verraten: In Deutschland bin ich derzeit die einzige Trainerin, die KundaDance nach Maya Fiennes anbietet!
KundaDance ist innovativ und wurde in der 2.0-Version (KuCha-Dance) von mir weiterentwickelt. Sei mit dabei und probiere es aus! Nur über die Erfahrung weiß man, was gut tut oder nicht.
Neugierig geworden? Dann melde Dich an!

++++
Veröffentlichungen in der Presse:

In My Life war bereits ein großer Artikel über KundaDance! Die moderne Gesundheits- und Lifestyle-Zeitschrift erscheint alle zwei Wochen in der Apotheke. Sie ist kostenlos

Und MaVie Gesund Leben hat ebenfalls darüber berichtet. Hier erfahrt ihr detaillierter, was KundaDance ist und wie es wirkt. Aber am besten ist es natürlich KundaDance mal auszuprobieren. Achtung: Klicke auf das Bild, dann erscheint eine Auswahl-Möglichkeit. Wähle: Im neuen Tab öffnen – und schon ist der gut Artikel lesbar.

Was ist Kundalini-Yoga?

Drück mal die Pausentaste und gönne Dir eine Yoga-Auszeit!

In unserer hektischen Zeit, wo man gefühlt „tausend Dinge auf einmal macht“, ist die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung groß, um wieder Kraft zu tanken. Geschieht dies nicht, streiken entweder der Körper oder das Nervensystem oder gar beides, was beispielsweise zum Burn-Out oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann. Die Lösung: Mit einer jahrtausendeealten Technik kann man dem entgegenwirken…„Es ist Dein Geburtsrecht, glücklich zu sein“
 (Yogi Bhajan)

  • Menschen auf der ganzen Welt nutzen Kundalini-Yoga, um den Körper gesund und schön zu erhalten, klar und scharfsinnig zu bleiben, sowie gute Energie über den Tag zu haben!
  • Kundalini-Yoga wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt – ein Raja-Yoga (königlicher Yoga). Wenn ich eine Yogastunde beschreiben soll, sage ich immer: „Einmal hin, alles drin“. Denn diese Technik bringt in kurzer Zeit Körper, Geist und Seele in Einklang. Sie funktionier – kraftvoll und schnell.
  • Im Vergleich zu anderen Yoga-Stilen zeichnet sich KY durch erfreulich einfache, aber effektive Grundhaltungen aus – akrobatische Stellungen und Verbiegungen gibt es hier nicht. Deshalb kann KY von jedem ausgeführt werden, der atmen kann. Die Übungen sind oft dynamisch, aber dennoch gespickt mit Halteübungen. Die wohltuende Wirkung ist schnell spürbar.
  • Ziel ist es, aus yogischer Sicht, die Kundalini-Energie (Lebens-Energie) zu wecken, die zusammengerollt wie eine Schlange am Steißbein liegt. Ist sie erwacht, kann sie entlang der Wirbelsäule nach oben steigen (Richtung Kronen-Chakra). Und das bedeutet: Man ist in seiner Kraft, lebt sein volles Potenzial – öffnet sein Herz wie eine Rosenblüte zum Wohle aller…

Die verblüffende WIRKUNG:

  • Häufig beanspruchen wir im KY Muskeln, die im Alltag selten benutzt werden. Die Reaktion des Körpers darauf = stärkere Durchblutung und somit mehr Sauerstoff und Energie.
  • Gleichzeitig wirken sich diese Übungen auf die dazugehörigen Organe aus.
  • Das Drüsensystem wird angeregt, das Nervensystem gestärkt, die Lungenkapazität vergrößert, das Blut gereinigt.
  • Der gigantische Nebeneffekt: KY macht happy, weil gleichzeitig viele Glückshormone ausgeschüttet werden!

Noch mehr Effekte:

  • Bessere Schlafqualität
  • Lösung von Blockaden
  • Überwindung von Ängste, die einen hindern, in seine Kraft zu kommen
  • Man ist einfach besser drauf… So schnell bringt einem nichts mehr aus dem Gleichgewicht.
  • Süchte (z.B. Drogen, Nikotin) können bekämpft werden
  • Da wir am Hormonsystem arbeiten, kann KY auch eine gute Unterstützung in den Wechseljahren sein.
  • Und last but not least, hat Kundalini-Yoga einen Anti-Aging-Effekt.
  • Der Körper formt sich bei regelmäßgem Praktizieren neu, die Vitalität wird gesteigert, man kann besser mit Stress umgehen.

ABLAUF einer YOGA-STUNDE (ca. 1,5 Stunden):

Einstimmung:
3 x „Ong Namo Guru Dev Namo“
Mit diesem Mantra öffnen wir den Raum für unsere Yogastunde: Weg vom Alltag – hin zu einer besonderen Erfahrung.

Aufwärmübungen (lockere Bewegungen zur Musik)

Kriya zu einem Thema, z.B.  Anti-Stress, Rückenprobleme, Stärkung des Immunsystems. Eine Kriya ist eine festgelegte Abfolge von Haltungen, Atmung (Pranayama) und Klang. Es gibt zu fast jedem körperlichen und psychischen Zustand eine Kriya, was das Üben sehr abwechslungsreich gestaltet.

Tiefenentspannung im Liegen:
Hier erholt man sich nach der aktiven Phase zu meditativer Musik. Kann alles sacken und sich entfalten lassen.

Meditation mittels einer Atemtechnik, in Stille, mit Klang (Mantra) und/oder Mudra (bestimmte Finger-Hand-Arm-Haltung).

Ausstimmen mit 3 x „Sat Nam“
„Wahrheit ist meine wahre Essenz“. Dieses Mantra verbindet mit der innersten Wahrheit, die in Dir ist, jenseits von Zeit und Raum und der körperlichen Existenz.

WICHTIG:

  • Bitte etwa 2 Stunden vor dem Üben nichts Schweres mehr essen.
  • Bitte 5 bis 10 Minuten vor Beginn der Stunde da sein, damit wir
    pünktlich beginnen können (auch Online).
  • Es empfiehlt sich, lockere Kleidung zu tragen.
  • Bitte mitbringen: eine Yoga-Matte, ggf. ein Yoga-Kissen
    (Meditationskissen, verbessert Sitzen), sowie eine Decke oder/und
    ein Handtuch (für die Tiefenentspannung), eine Jacke, Wasser.

    Wie kam Kundalini Yoga eigentlich in den Westen?
    Harbhajan Singh Khalsa Yogiji (kurz: Yogi Bhajan) brachte diese viele tausend Jahre alte effektive Technik für Körper, Geist und Seele  1969 von Nordindien in den Westen, erst nach Kanada, dann nach Amerika. Etwa zur selben Zeit entwickelte er, basierend auf der ayurvedischen Lehre, den leckeren „Yogi Tee“. Yogi Bhajan war Meister des Kundalini Yogas, der Humanologie (bewusste Lebensweise), sowie Gründer der 3HO-Organisation (healthy, happy, holy – gesund, glücklich, heilig). Er verließ am 6.10.2004 seinen Körper. Gut zu wissen: Einige Übungen aus dem Kundalini-Yoga gehen zurück auf die Praktiken des Yogic Sukshma Vyayama, welches von Dhirendra Brahmachari gelehrt wurde.

Hallo und Sat Nam,

… schon im Kindesalter war Spiritualität kein Fremdwort für mich. Medial begabt machte ich mich früh auf die Suche nach dem „Sinn des Lebens“, hinterfragte Dinge, an die Erwachsene gar nicht dachten (schon gar nicht im Fische-Zeitalter). Meine Mitmenschen waren verblüfft. Oft bekam ich als Antwort: „Du bist ja noch so jung. Kümmere Dich nicht darum…“ Aber das war nie eine Option. Meine Oma, kräuterkundige Heilerin, war in dieser Zeit eine große Stütze. Bei ihr gingen die Menschen malad ein und gesund und überaus glücklich nach Hause. Leider nahm sie den Großteil ihres Wissen mit ins Grab. Aber etwas habe ich mitbekommen.

Mit zunehmendem Alter konnte ich meine Medialität in die richtigen Kanäle lenken. Ich studierte u.a. heilende Hände (ich bin Reiki-Meisterin), nahm Kontakt mit Engeln und Verstorbenen auf, bzw. sie mit mir, beschäftigte mich intensiv mit Welt-Religionen, Heilsteinen, Energiearbeit, Meridianen, Chakren, Klopftechnik, Meditation, erforschte die Wirkung positiver heilender Affirmationen, experimentierte mit Tai Chi, Qi-Gong, tanzte, praktizierte Hatha-Yoga… Und dann stieß ich auf Kundalini-Yoga. Vom ersten Moment an wusste ich: Das ist es, was mein Leben bereichert. Das ist mein Weg, nach dem meine Seele schon lange gesucht hat… Das Lesen des „Aquarian Teacher“ während meiner Ausbildung war eine Offenbarung. Ich erkannte die universellen Zusammenhänge. Hatte sie endlich schwarz auf weiß, so viele Fragen wurden beantwortet. Die meist dynamischen Übungen machten das erste Mal richtig Spaß und ich spürte, wie ich immer mehr „erwachte“ – und es auch zuließ. 

Neben Sohan Kaur war ein Lehrer auf meinem Weg Shiv Charan Singh, Gründer der Karam Kriya School (Portugal). Seine Worte wahrlich das Tüpfelchen auf dem „i“, der Aufenthalt in seinem Ashram ein „Experience“, an das ich sehr gerne zurückdenke.

Kundalini-Yoga-Lehrerin zu sein erfüllt mich Tag für Tag mit Glück. Genauso, wie mein anderer Job als Redakteurin. Diese beiden Berufe ausüben zu dürfen ist ein kosmisches Geschenk, für das ich sehr dankbar bin.

Eine große Kraftquelle in meinem Leben ist und bleibt die Spiritualität u.a. mit Kundalini-Yoga. Es macht einfach glücklich, wie die ersten Sonnenstrahlen im Frühling, vereint das Wissen von Himmel und Erde, formt sanft und mit Spaß den Körper. Mantren zu chanten macht mir so viel Freude – am liebsten in der Gruppe, wenn sich alle Stimmen vereinen! Das sorgt für Gänsehaut! Kurzum: Dieser Yoga-Stil ist genau nach meinem Geschmack.

Mittlerweile habe ich ihn verfeinert und der heutigen Zeit sowie den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen angepasst. Zudem ist mein Repertoire gewachsen mit KundaDance (dem Happy-Dance) und ich habe ein spezielles Yoga-Coaching-Programm entwickelt, in dem mein ganzes Wissen zusammenfließt.

Nun wünsche ich allen von Herzen: Kommt in Eure Kraft und lebt Euer volles Potenzial.                               Wahe Guru!

Zu meiner Person:

Carola Hassel (spiritueller Name: Amrit Bhandaar Kaur)
1963 in Berlin geboren und seit 1993 glücklich verheiratet. Wir haben einen wunderbaren Sohn, der noch zur Schule geht.

  • International anerkannte und diplomierte KRI zertifizierte Kundalini-Yoga-Lehrerin
  • KundaDance-Trainerin
  • Yoga-Coach
  • Journalistin, Redakteurin
  • Buchautorin (Roman: „Wen die Götter lieben“)
  • Reiki-Meisterin im USUI-System der natürlichen Heilung nach Dr. Mikao Usui (www.carolas-energie-tankstelle.de)
  • Engelberaterin nach Doreen Virtue

SPIRITUELLER NAME

Vielleicht hast Du Dich öfter schon mal gefragt, warum manche Menschen einen „spirituellen Namen“ haben… Nun, man bekommt ihn u.a. von seinem Lehrer. In meinem Fall war es Shiv Charan Singh. Er hat mich im Ashram beobachtet und an Hand meines Geburtsdatums meinen Namen „gefunden“. Er beinhaltet mein Wesen – oft ist es auch eine Lebensaufgabe. Ich heiße „Amrit Bhandaar“. Das bedeutet: „Schatztruhe, gefüllt mit dem göttlichen Nektar“… („Treasurehouse of the Nektar“). Nun, seit dem versprühe ich meinen Nektar gerne an meine SchülerInnen !!

 

LINKS & weiterführende Tipps

Was ist KY ist und wie Du richtig damit starten kannst,
erfährst du in dem Info-Blatt Kundalini Yoga

anfaengerinfos

*******************************************

Wer mehr über Reiki wissen möchte:
www.carolas-energie-tankstelle.de

*******************************************

Infos über die 3HO Deutschland:
http://www.3ho.de

*******************************************
⇒Will you marry me? 
Du möchtest heiraten oder kennst jemanden, der dies tun möchte? Eine ganz persönliche Traurede soll diesen Tag zum wirklich unvergesslichen Erlebnis machen? Dann empfehle ich Dir diese Website. Susan ist mit Herz und Seele Traurednerin und nimmt sich Zeit, schreibt Eure Liebesgeschichte und wird Euch und Eure Gäste mitten im Herzen berühren – unforgatable.
https://www.wordsforlove.de

*******************************************
⇒ Mach Dein Zuhause zu einem echten Wohlfühl-Ort
Du interessierst Dich für
Feng Shui, möchtest
Deine Wohnung, Deinen Garten oder Dein Büro
nach dieser Harmonielehre  ausrichten? Dann klicke mal auf diese Seite:
www.di-mei-feng-shui-beratung.com

*******************************************
⇒Manchmal möchte man einfach wissen, was auf einen zukommt
Numerologie, Kartenlegen, Raum-Clearing:
Christine Suhr, Tel.: 030/88 70 93 60 oder Mobil: 0174/734 22 49
oder einfach eine Mail schicken an: seelenstern@web.de

*******************************************
Kundalini-Yoga in Karlsruhe:

www.kundalini-karlsruhe.de

Mein Foto-Album

Dein Yogaraum – und wann rollst Du hier
Deine Matte aus?
***************************************************************************

 ♠ ♠ ♠

 Am 1. Juli war KundaDance  in Baden-Baden (Haueneberstein) im stimmungsvollen „Yoga-Blessing“ bei Tanja. Es war toll! Einige waren schön öfter dabei und „brauchten es mal wieder“. Andere waren Neulinge, bei denen der Funke aber ebenso schnell übersprang.
Alle Teilnehmerinnen haben geschwitzt und viel gelacht – all das, was Yoginis einmal am Tag tun sollen! Eine Dame kam sogar extra aus Rheinstetten – toll! (Sie hat auch unser Bild geknipst und ist deshalb leider nicht zu sehen.)
Und wann bist Du dabei?

♥ ♥ ♥

13.4.2019: Der erste KundaDance-Morgen im Yogaraum Karlsruhe-Rüppurr war klasse. Um 10 Uhr ging es los mit einem schwungvollen Start ins Wochenende. Alle waren sehr gespannt, auf das, was kommen würde. Und keiner wurde enttäuscht, sondern bereichert. Die Truppe war wunderbar, es hat so viel Spaß gemacht. Einige Damen kamen sogar extra aus Baden-Baden, Bad Wildbad, Neuenbürg… Mädels, es war mit Euch allen toll!
Stimmen von Teilnehmerinnen danach:
„Ich bin so geerdet, statt sonst immer so ,luftig‘. “ – „Ich fühle mich entspannt und gleichzeitig voller Energie.“ – „Es hat so viel Spaß gemacht. Ich möchte es bald wieder machen.“ – „Beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall dabei.“ – „Die Musik war toll.“ – „Ich bin begeistert.“
Und die strahlenden Gesichter danach – immer wieder das schönste Geschenk nach allen Kursen!

♥ ♥ ♥

14.3.2019: Der erste KundaDance-Abend überhaupt in DEUTSCHLAND war ein voller Erfolg! Fazit: Begeisterte Teilnehmerinnen, jede Menge Fun und die Frage: Wann ist endlich wieder Donnerstag und es geht weiter?

Hurra!

♥ ♥ ♥

♠ So, der KUNDADANCE-Workshop 2018
in London war wunderbar. Jetzt bin ich KundaDance-Trainerin. Bei diesem Stil vereinen sich Elemente aus dem KUNDALINI-YOGA mit Tai Chi, Chi Gong plus Herz-Kreislauf-Training. Das hat Spaß gemacht, vor allem trägt einen auch die Musik durch die Übungen. Am Ende war ich sehr relaxt und angefüllt mit Glückshormonen… 🙂
Auf dem Foto seht ihr mich mit unserer Ausbilderin Maya Fiennes. Sie hat den neuen Stil kreiert. Jetzt wird die erste Linie der Trainer ausgebildet und ich war dabei! Also, ihr dürft gespannt sein…

♥ ♥ ♥

Im Juni 2017 auf einem erhebenden, sehr anstrengenden Workshop von der inspirierenden Gurmukh Kaur Khalsa (quasi eine Ikone des KY). Sie ist Kundalini-Yoga-Lehrerin, Autorin und Gründerin der Yogazentren „Golden Bridge“ in Los Angeles und New York. Sie war eine der ersten Schülerinnen Yogi Bhajans. (Gurmukhs SchülerInnen waren/sind z.B. Madonna, Cindy Crawford, Reese Witherspoon, Al Pacino, Russell Brand…).

♥ ♥ ♥

Ein Plausch mit dem unvergleichlichen Shiv Charan Singh in Portugal während meines Aufenthalts in seinem wunderbaren Ashram (www.quinta-do-rajo.pt). Er gab mir meinen spirituellen Namen.
Shiv Charan ist auch Autor, u.a. „Lass Dich von den Zahlen leiten“.

♥ ♥ ♥
Yoga auf dem Stuhl: „Locker vom Hocker“
Den Teilnehmern hat es gefallen!

♥ ♥ ♥
Yoga unterm freien Himmel im Garten – immer wieder traumhaft in der Natur! Meine werdenden Mamas und ich genießen es!

♥ ♥ ♥

Hier siehst Du 2 Fotos – eins wurde vor dem Aquarian-Sadhana
von mir aufgenommen (um 4.30 Uhr ging es los)  und eins danach von einem Teil der Gruppe um 7 Uhr.
Schau mal genau hin, vielleicht siehst Du den Unterschied 🙂 Es wurde kein Filter verwendet – das Strahlen ist der ganz natürliche Glow! Wenn das keine guten Gründen sind, 1x im Monat den inneren Schweinehund zu überwinden und ganz früh aufzustehen, um die Energie des anbrechenden Tages mitzunehmen und für sich zu nutzen… Wahe Guru !

♥ ♥ ♥
Unser Yoga-Kater „Willy“ ist oft dabei – ob draußen
(dann beobachtet er uns meist vom Tisch aus…)

oder… drinnen bei der Tiefenentspannung 🙂

Hier macht er gerade den „Halbmond im Liegen“ … Eine seiner
Lieblings-Übungen (neben dem Fressen 😉 )