ÜBER MICH


Hallo und Sat nam, mein Name ist Carola Amrit Bhandaar. Für mich ist Kundalini-Yoga ein Geschenk des Himmels. Und so kam es auch in mein Leben.

Jeden Morgen überlegte ich, Joggen zu gehen (obwohl es mir nicht mehr so gut tat von den Knien her), doch eine innere Stimme flüsterte mir zu: „Mach Yoga“. Da ich damals nur Hatha-Yoga kannte, was ich viele Jahre vorher gemacht hatte, antwortete ich mir selbst: „Och nö…“

So ging es ein paar Morgen – bis meine Freundin mir „zufällig“ erzählte, dass sie Kundalini-Yoga mache und vollkommen begeistert sei. Mein Interesse war sofort geweckt. Ich recherchierte im Internet, um herauszubekommen, um welche Form des Yogas es sich handelt: Es ist das Yoga des Bewusstsein.

Blitzartig war mir klar: Das will ich machen und Lehrerin werden. Das ist es, wonach ich gesucht hatte und was meine innere Stimme meinte. Mit den dynamischen Übungen, der Musik, dem Singen von Mantras hatte diese Yogaform mein Herz im Sturm erobert. War der Schlüssel zu meinem neuen Lebensweg. Und alles fügte sich weiter…

Als Schülerin dieses Stils übte ich und suchte parallel nach einer Ausbildung in meiner Nähe. „Schnell“ war auch eine Ausbilderin in Karlsruhe gefunden (Sohan Kaur) und ich startete. Eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

Ein weiterer Lehrer auf meinem Weg war Shiv Charan Singh, Gründer der Karam Kriya School (Portugal). Seine Worte waren das Tüpfelchen auf dem „i“, der Aufenthalt in seinem Ashram wahrlich ein „Experience“, an das ich sehr gerne zurückdenke.

Seit ich regelmäßig Kundalini-Yoga praktiziere, bin ich seltener krank, fühle mich fitter, geistig klarer, kann den Alltag noch besser bewältigen – Körper, Geist und Seele werden immer mehr in Einklang gebracht. Viele fragen mich immer: „Wie schaffst Du das bloß und siehst dabei so entspannt aus?“ Ich lächele dann und verweise freundlich auf KY…

Kundalini-Yoga macht einfach glücklich, wie die ersten Sonnenstrahlen im Frühling, formt sanft und mit Spaß den Körper. Ich liebe diesen Yoga-Stil und hoffe, mit meiner Begeisterung viele Menschen anzustecken.

Wahe Guru!

Zu meiner Person:

Ich heiße Carola Hassel (spiritueller Name: Amrit Bhandaar Kaur),
bin 1963 geboren und seit 1993 glücklich verheiratet. Wir haben einen wunderbaren (derzeit pubertierenden) Sohn.

  • KRI zertifizierte Kundalini-Yoga-Lehrerin Stufe I
  • Journalistin, Redakteurin
  • Buchautorin (Roman: „Wen die Götter lieben“)
  • Reiki-Meisterin im USUI-System der natürlichen Heilung nach
    Dr. Mikao Usui (Mehr Infos: www.carolas-energie-tankstelle.de)
  • Engelberaterin nach Doreen Virtue

SPIRITUELLER NAME

Vielleicht hast Du Dich öfter schon mal gefragt, warum manche Menschen einen „spirituellen Namen“ haben… Nun, man bekommt ihn u.a. von seinem Lehrer. In meinem Fall war es Shiv Charan Singh. Er hat mich im Ashram beobachtet und an Hand meines Geburtsdatums meinen Namen gefunden. Als er ihn mir mitteilte, war ich ganz aufgeregt, schließlich beinhaltet er mein Wesen – oft ist es auch eine Lebensaufgabe. Ich heiße „Amrit Bhandaar“. Das bedeutet: „Schatztruhe, gefüllt mit dem göttlichen Nektar“… („Treasurehouse of the Nektar“)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.